Feuerschutztür, die „3 Klassen Gesellschaft“

Bradschutztüren und Ihre Funktionen

Immer öfter müssen private Hausbesitzer sich auch mit der Anschaffung einer Feuerschutztür beschäftigen. Feuerschutztüren, auch Brandschutztüren genannt, kommen unter anderem im Heizungskeller, Heizungsraum oder als Verbindung zur Garage bei Privateanwendungen zum Einsatz. Heute beschäftigen wir uns mit den Stahlblechvarianten der Feuerschutztür und „beleuchten“ einmal die verschiedenen Preisvarianten. Natürlich gibt es diese verschiedenen Klassen bei fast allen Herstellern, wir betrachte hier einmal das Angebot der Hörmann KG. Auch beschränken wir die Betrachtung auf die gängigen einflügeligen T-30 Feuerschutztüren.

Die Einstiegsklasse der Feuerschutztür

Quelle: HaBeFa.de

Das „Butter & Brot“ Produkt aus der Hörmann Palette ist die Feuerschutztür Typ H8-5. Diese Brandschutztür kommt überall dort zum Einsatz, wo man keine Fluchtwege hat und es eigentlich egal ist wie die Tür aussieht, also. Für unter 300,00 € erhält man eine Tür, die die Funktion des Brandschutzes erfüllt, nicht mehr und nicht weniger. Bei den Maßen kann man in der Breite aus 750mm, 800mm, 875mm und 1000mm wählen. Der große Vorteil der H8-5 ist die kurze Lieferzeit. Während man bei den meisten Feuerschutztüren vor der Bestellung wissen muss ob der Anschlag DIN-Links oder DIN-Rechts sein soll, kann man bei der H8-5 von Hörmann Vor-Ort entscheiden, wie man sie montiert.

Die Mittelklasse der Feuerschutztür

Quelle: HaBeFa.de

Wärend die H8-5 noch mit einer Blechstärke von 0,9mm produziert wird, ist die H3D schon mit einem 1,0mm starkem Blech verarbeitet. Bei diesem Produkt muss man im Vorfeld bereits die Anschlagrichtung angeben. auch kann man bei der H3D zwischen 3 Zargenvarianten auswählen. Neben der klassischen Eckzarge für Mauerwerk und Beton gibt es noch Varianten wie Umfassungszarge (auch für Ständerwerk) und Blockzargen zur Montage in der Öffnung. Die H3D gibt es in den Breiten  750mm, 875mm, 1000mm, 1125mm und als Modell H3G auch in Übergrößen. In den Standardmaßen ist die Tür oft auch bei den Lieferanten ab Lager lieferbar. Gegenüber der H8-5 bietet die H3D auch viel mehr Optionen an und Sie können die Tür nach Ihren Vorstellungen konfigurieren. Preislich bewegt man sich bei dieser Tür im Rahmen von 430,00 € und 550,00 €, je nach Größe.

Die Oberklasse der Feuerschutztür

Quelle: HaBeFa.de

Wenn es etwas mehr sein darf und für Sie auch die Optik einer Feuerschutztür aus Stahlblech eine Rolle spielt, dann sollten Sie sich die Hörmann H3 OD mit Folienbeschichtung anschauen. Diese Brandschutztür gibt es in den Breiten 875mm, 1000mm, 1125mm und als Sondermaß (Breite zwischen 625 mm und bis 1125 mm), wobei sie bei der H3 OD im Sondermaß die Tür auf Ihr Wunschmaß fertigen lassen können. Preislich liegen die Standardmaße bei um die 670,00 € und das Sondermaß geht dann hoch bis zu 880,00 €. Durch die unterschiedlichen Folienbeschichtungen wirkt die H3 OD dann nicht mehr wie eine Stahlblechtür.

Quelle: HaBeFa.de

Auch bei der H3 OD muss man sich vor der Bestellung im Klaren sein wie sie auf gehen soll. Diese Feuerschutztür gibt es in unterschiedlichen Zargenvarianten und der große Vorteil dieser Brandschutztür ist die Türblattstärke vom 65mm und dass das 1,0mm starke Stahlblech vollflächig verklebt ist, was bei den anderen Feuerschutztüren hier im Beitrag nicht der Fall ist. Dadurch kann sich die Oberfläche nicht verziehen und es entstehen auch keine Unebenheiten. Auch bei den Konfigurationsmöglichkeiten setzt die H3 OD neue Maßstäbe. Vor allem dort, wo man im Innenbereich bereits Holzinnentüren einsetzt, kommt dieses Modell zum Einsatz.

Weitere Feuerschutztüren

Aber bei der Auswahl der „richtigen“ Feuerschutztür spielt nicht nur der Preis und die Optik eine Rolle. Ganz wichtig, damit die montierte Feuerschutztür auch später abgenommen wird, ist ein ganz anderer Punkt. Wenn von Ihrem zuständigen Amt eine Feuerschutztür gefordert wird, dann muss diese bestimmte Auflagen (vom Bauamt) erfüllen. Und anhand dieser Auflagen müssen Sie als Käufer schauen, welchen Brandschutztür diese erfüllt. Kommen mehrere Modelle in Frage, kann man im 2. Schritt sich Gedanken über zusätzliche Optionen und Optik machen.

Neben den hier erwähnten Stahlblechtüren für den Innenbereich gibt es auch T30 Brandschutztüren für den Außenbereich, T30 Holzbrandschutztüren und T30 Alu-Rohrrahmenelemente als Feuerschutztür mit großer Verglasung.

Wenn Sie beim Kauf einer Feuerschutztür nicht weiter kommen, dann stehen wir Ihnen gerne kompetent zur Seite und beraten Sie. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme unser Kontaktformular. Sollten Sie zu den H8-5, H3D oder H3 OD Feuerschutztüren allgemeine Fragen haben nutzen Sie das Kommentarfeld hier direkt im Artikel.

Ihr Team von Tuerenblog.de

Alle Preisangaben haben den Stand September 2017

 

 

 

 

Teilen Sie den Beitrag über:

Kommentar hinterlassen zu "Feuerschutztür, die „3 Klassen Gesellschaft“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*