Spende für Madagaskar – die zweitgrößte Insel der Welt

Madagaskar zählt zu den ärmsten Ländern der Erde. Eigentlich ist es reich an Bodenschätzen und ist durch eine enorme Artenvielfalt geprägt. Ein großer Teil der Pflanzen und Tiere sind endemisch. Doch leider spielen Korruption und große, weltweit agierende Konzerne auch in diesem Land eine große Rolle bei der Ausbeutung der Resourcen.

Im Januar 2020 war der Inhaber der Fa. SITEBAH GmbH mit der Marke HaBeFa.de im Rahmen einer Rundreise auf Madagaskar.

Spendenaktion mit Sachspenden

Bereits bei der Reiseplanung war sich Herr Gärtner sicher, ein paar passende Spenden mitzubringen. In erster Linie wurde dabei an die Kinder gedacht.

Mit Hilfe der Geschäftspartner Steinau KG, Hekatron Technik GmbH, ADE – Mechanik GmbH und protronic Innovative Steuerungselektronik GmbH konnten Sachspenden wie, Schreibblöcke, T-Shirts, Basecaps und andere Kleinigkeiten eingesammelt werden.

Über soziale Netzwerke hat Herr Gärtner dann Simone kennengelernt, eine Mitarbeiterin der örtlichen Kirchengemeinde die auch selber eine kleine Reiseagentur auf der Insel Nosy Be betreibt. Für den 3. Januar 2020 haben die Beiden sich dann am Hafen von Nosy Be zur Übergabe der Spenden verabredet.

Simone hat dann die Spenden ein Tage später direkt an die Schulkinder übergeben.

Wie die Gesichter der Kinder eindeutig verraten, haben sich die Kinder sehr über die Spenden gefreut. Nun steht dem Schuljahr nichts mehr im Weg und es kann fleissig gelernt werden.

Ihr Türenblog Team

Teilen Sie den Beitrag über:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*